Wie erstelle ich ein neues PHELP-Konto?

1.jpg

Abb.1

Um ein neues PHELP-Konto zu erstellen, müssen sie zuerst die PHELP-App vom Apple Store oder von Google Play herunterladen.

Beim ersten Start der App werden Sie aufgefordert, ein neues Konto zu erstellen (Abb. 1). Sie werden aufgefordert, einen Benutzernamen zu wählen und Ihre Handynummer anzugeben.

Ein Bestätigungscode wird per SMS an die von Ihnen eingegebene Telefonnummer gesendet.

Unmittelbar nach der Erstellung des neuen Kontos werden Sie aufgefordert, der PHELP-App Berechtigungen für den Zugriff auf Kamera, Mikrofon, Adressbuch und Standort zu erteilen. Wenn Sie diese Berechtigungen verweigern, funktioniert die PHELP App nicht. Ihr Mobiltelefon-Lokalisierungsdienst muss immer eingeschaltet sein, um sicherzustellen, dass PHELP Sie im Notfall finden kann.


Was muss ich in einer Notsituation tun?

Wenn Sie sich in einer Notfallsituation befinden und dringend Hilfe benötigen, tippen Sie in der PHELP-App auf die rote HELP Taste  (Abb. 2). PHELP wird die Notfallkontakte, die Sie bei der Ersteinrichtung definiert haben, nacheinander kontaktieren, bis einer von Ihnen Ihre Hilfeanforderung akzeptiert.

Wenn Sie die Taste HELP drücken, wird die Videoregistrierung sofort gestartet und die Aufzeichnung an einem sicheren Ort in der Cloud gespeichert.

Sobald einer Ihrer Notfallkontakte Ihre Hilfeanfrage akzeptiert und Ihr Hilfeanbieter wird, wird er in der Lage sein, mit Ihnen zu sprechen, das Live-Video von Ihrer Handykamera anzusehen, Sie auf einer Karte zu finden und die beste Wegbeschreibung erhalten, um Sie zu erreichen.

Ihr Hilfeanbieter verfügt ausserdem über drei Tasten, um bei Bedarf schnell mit der Polizei, dem Rettungsdienst oder der Feuerwehr in Kontakt zu treten.

Jede Hilfeanforderung wird in der Cloud archiviert:  Alle Details einschliesslich Video, Audio, Position und Ereignisprotokoll werden sicher gespeichert.




2.jpg

Abb.2

Was tun, wenn ich eine Hilfeanfrage bekomme?

Wenn Sie akzeptiert haben, Teil der Notfallkontaktliste eines anderen PHELP-Benutzers zu sein, erhalten Sie möglicherweise jederzeit eine Hilfeanforderung.

Wenn Sie eine Hilfeanfrage erhalten, ist es sehr wichtig, ruhig zu bleiben und schnell zu handeln.

Sobald Sie den eingehenden Anruf beantworten, sehen Sie das Bildmaterial von der Hilfesucherkamera und Sie können mit dem Hilfesuchenden sprechen. Tun Sie Ihr Bestes, um zu verstehen, was vor sich geht, und bewerten Sie die Schwere des Ereignisses. Entscheiden Sie, ob Sie helfen können oder spezielle Hilfe benötigen, beispielsweise einen Rettungswagen.

Sie werden auf der Karte im unteren Bereich des Bildschirms ebenfalls sehen, wo sich der Hilfe-Sucher befindet und Sie können seine Standortadresse lesen (Abb. 3.a). Der Kartenausschnitt auf dem Bildschirm kann vergrössert werden, indem der Trennbalken zwischen dem Videobereich und dem Kartenbereich nach oben verschoben wird.

Wenn Sie einen Rettungswagen benötigen, lesen Sie die Adresse, an der sich der Hilfesuchende befindet, und tippen Sie auf das Krankenwagensymbol unten auf dem Bildschirm. Der Anruf mit Ihrem Hilfesuchenden wird beendet und Sie werden schnell mit dem öffentlichen Notdienst Ihres Landes verbunden sein. Melden Sie den Unfall und den Aufenthaltsort des Hilfesuchenden.

Wenn die Situation nicht zu ernst ist und von Ihnen selbst bewältigt werden kann, Sie den Hilfesuchenden aber dennoch erreichen müssen, können Sie auf das Symbol "Richtung erhalten" in der oberen rechten Ecke des Bildschirms drücken (Abb. 3.b). Der Anruf mit dem Hilfesuchenden wird beendet und Sie erhalten die Hinweise, um den Standort des Hilfesuchenden zu erreichen.



3b.jpg

Abb.3

Wie kann ich einen Notfallkontakte hinzufügen?

Wenn Sie die PHELP-App zum ersten Mal öffnen, sind die HELP und SECURITY CAMERA Tasten deaktiviert, bis Sie mindestens einen Notfallkontakt (bis zu drei) angeben, der Sie im Notfall unterstützt.

Wir empfehlen dringend, drei Notfallkontakte zu definieren, um sicherzustellen, dass mindestens einer in der Lage ist, im Notfall auf Ihre Hilfeanfrage zu reagieren.

Jedes Mal, wenn Sie die App öffnen, wenn noch keine Notfallkontakte definiert wurden, werden Sie in einer Popup-Meldung daran erinnert, einige hinzuzufügen (Abb. 4.a). Tippen Sie in den Popup-Fenstern auf "Notfallkontakte hinzufügen", um eine Liste der verfügbaren Hilfeanbieter anzuzeigen (Abb. 4.b). Der obere Teil der angezeigten Liste enthält alle PHELP-Benutzer, die Teil Ihres Telefonverzeichnisses sind. Der untere Teil sind Benutzer in Ihrem Telefonverzeichnis, die die PHELP App noch nicht installiert haben.

Wenn der obere Teil der Liste (PHELP-Benutzer) einige Namen enthält, können Sie einfach auf einen von ihnen klicken, um eine Anfrage zu senden, um Ihr Hilfeanbieter zu werden.

Wenn Sie auf einen Namen aus dem unteren Teil der Liste klicken (Andere Benutzer), erhält diese Person eine Einladung per SMS, um PHELP zu installieren und Ihr Hilfeanbieter zu werden.

Sobald ein Benutzer Ihre Anfrage akzeptiert, Ihr Notfallkontakt zu werden, werden die Schaltflächen HELP und SECURITY CAMERA auf der Zielseite der App verfügbar.

Alle Anfragen, die Sie erhalten, um Notfallkontakt von jemand anderem zu werden, werden im Menü "Ereignisse" aufgeführt (berühren Sie die Taste [] und wählen Sie dann "Ereignisse").

Wiederholen Sie den Vorgang, um bis zu drei Hilfeanbieter zu Ihrer Kontaktliste hinzuzufügen.

Wenn Sie wissen, dass einer Ihrer Freunde ein PHELP-Benutzer ist, aber Sie ihn nicht in der Liste der PHELP-Benutzer sehen können, ist er wahrscheinlich nicht im Telefonbuch Ihres Mobiltelefons enthalten. Fügen Sie einfach seine Telefonnummer in Ihr Telefonverzeichnis ein und Sie werden sehen, dass sein Name unter den PHELP-Benutzern erscheint.

Sie können jederzeit Ihre Notfallkontaktliste ändern, indem Sie auf die Taste [] tippen und "Einstellungen" wählen, dann "Notfallkontakte verwalten".

Abb.4

Wie wählen Sie aus, in welcher Reihenfolge Notfallkontakte gewählt werden

Tippen Sie auf die Taste [] und wählen Sie "Einstellungen", dann "Notfallkontakte verwalten". Notfallkontakte werden in der gleichen Reihenfolge aufgelistet, in der sie im Notfall angerufen werden.

Um die Reihenfolge in der Liste zu ändern, können Sie:

  • Halten Sie bei einem Samsung-Telefon einfach einen der Namen der Liste für einige Sekunden gedrückt und ziehen Sie den Namen dann an die gewünschte Stelle in der Liste

  • Wählen Sie bei einem Apple-Handy "Bearbeiten" in der oberen rechten Ecke des Bildschirms (Abb. 5), ziehen Sie einen Namen vom Symbol [] nach oben oder unten und wählen Sie "Erledigt".

5.jpg

Abb.5

So löschen Sie einen Notfallkontakte

Um einen Notfallkontakt zu löschen, tippen Sie auf die Taste [], wählen Sie "Einstellungen" und dann "Notfallkontakte verwalten".

  • Bei einem Samsung-Mobiltelefon, schieben Sie auf einfach den Namen nach links oder rechts, den Sie auf der Liste löschen möchten

  • Bei einem Apple-Telefon, schieben Sie es nach links und wählen Sie "Löschen"

Achten Sie darauf, den Notfallkontakt, den Sie gerade entfernt haben, durch einen anderen zu ersetzen.

Wenn Sie alle Notfallkontakte aus der Liste entfernen, werden die Tasten HELP und SECURITY CAMERA auf der App-Zielseite deaktiviert.

 

Wie überprüfe ich ein aufgezeichnetes Ereignis?

Jede von der PHELP-App ausgelöste HELP-Anfrage wird an einem sicheren Ort in der Cloud aufgezeichnet und die Registrierung für einige Tage aufbewahrt.

Was gespeichert wird, umfasst Video, Audio, Standort und Ereignisprotokoll. Für Nachbarschafts- Überwachungs Ereignisse werden auch die Chat-Nachrichten zwischen den Benutzern gespeichert.

Auf gespeicherte Ereignisse kann jederzeit zugegriffen werden, indem Sie die Taste [] auswählen und dann auf "Ereignisse" tippen (Abb. 6.a).

Wählen Sie eines der Ereignisse in der Liste aus, um es herunterzuladen und das Ereignis zu öffnen. Die Videowiedergabe kann gestartet werden, sobald der Download abgeschlossen ist (Abb. 6.b)

6b.jpg

Abb.6

Was ist der Zweck der SECURITY CAMERA Funktion?

Die SECURITY CAMERA ist eine präventive Funktion gegen Kriminalität.

Wenn Sie bemerken, dass sich jemand verdächtig nähert, berühren Sie den Kamera AUFNAHME-Knopf und beginnen Sie mit der Aufzeichnung des potenziellen Angreifers. Die Registrierung wird an einem sicheren Ort in der Cloud gespeichert.

Wenn der potenzielle Angreifer näher kommt, lassen Sie ihn wissen, dass er aufgezeichnet wurde und das Video an deine Familienmitglieder geschickt wurde.

Wenn der Angreifer flieht, schliessen Sie das Ereignis, indem Sie das Kreuz in der oberen linken Ecke des Bildschirms drücken (Abb. 7.a). Ihre Notfallkontakte werden darüber informiert, dass Sie ein Video aufgenommen haben, aber Sie sind jetzt sicher und sollten überprüfen, was Sie aufgenommen haben, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist.

Wenn der Angreifer nicht flieht, drücken Sie die rote HELP-Taste in der Mitte, um eine sofortige Hilfeanforderung auszulösen (Abb. 7b).

7b.jpg

Abb.7

Wie lösche ich ein aufgezeichnetes Ereignis?

Aus Sicherheitsgründen kann das aufgezeichnete Ereignis nicht vom Benutzer gelöscht werden. Dies soll verhindern, dass ein Angreifer Ihr Mobiltelefon stiehlt und das Video, das Sie gerade aufgenommen haben, löscht.

Ereignisse werden nach 7 Tagen automatisch aus der Cloud gelöscht. Jedes Ereignis, das Sie auf Ihr Mobiltelefon heruntergeladen haben, bleibt für immer bestehen, es sei denn, sie haben die PHELP App deinstalliert. Es liegt in Ihrer Verantwortung, wichtige Aufnahmen sicher zu speichern.

 

Wann sollte ich die Nachbarschafts-überwachungs-Funktion verwenden?

Die Nachbarschafts-Überwachungs-Funktion sollte von Nachbarschafts-Überwachungs-Organisationen oder Gruppen von Nachbarn verwendet werden, die bereit sind, sich gegenseitig zu helfen, ihr Eigentum zu schützen.

Personen, die teilnehmen möchten, müssen Teil einer Nachbarschafts-Überwachungs-Gruppe sein, die von einem der Benutzer in der PHELP-App erstellt wurde.

Wenn eines der Gruppenmitglieder in der Gemeinschaft, in der er lebt, etwas Verdächtiges bemerkt, zum Beispiel jemanden, der sich wie ein Dieb verhält, kann er in der PHELP-App den Nachbarschafts-Überwachungs-Knopf drücken und den potenziellen Eindringling aufnehmen.

Jedes Gruppenmitglied erhält sofort eine Benachrichtigung, dass ein Nachbarschafts-Überwachungs -Ereignis läuft und kann sich das Live-Video anschauen (Abb. 8.a).

Wählen Sie die Taste [] und tippen Sie auf "Ereignisse". Jedes Gruppenmitglied kann das aufgezeichnete Ereignis zu einem späteren Zeitpunkt überprüfen.

Während des Live-Ereignisses können die Gruppenmitglieder Chatnachrichten austauschen, um weitere Aktionen zu koordinieren. Um eine Chat-Nachricht zu senden, tippen Sie einfach auf das Chat-Symbol. Wenn das Chat-Symbol blinkt, gibt es mindestens eine ungelesene Nachricht (Abb. 8b).

Abb.8

Wie erstelle ich eine Nachbarschafts-überwachungs-Gruppe?

Um eine neue Nachbarschafts-Überwachungsgruppe zu erstellen, wählen Sie die Taste [], tippen Sie auf "Einstellungen", dann auf "Gruppen verwalten", "Eine neue Gruppe erstellen" und geben Sie den Namen der Gruppe ein, die Sie erstellen möchten.

Der Benutzer, der eine Gruppe erstellt hat, wird standardmässig zum Gruppenadministrator.

Sie können jetzt andere Benutzer zu der Gruppe hinzufügen, die Sie gerade erstellt haben.

 

Wie füge ich einen Benutzer zu einer Nachbarschafts-überwachungs-Gruppe hinzu?

Um Benutzer zu einer Nachbarschaftsgruppe hinzuzufügen, tippen Sie auf den Namen der Gruppe und wählen Sie "Benutzer hinzufügen".

 

Wie entfernen Sie einen Benutzer aus einer Nachbarschafts-überwachungs-Gruppe?

Um einen Benutzer aus einer Nachbarschafts-Überwaschungsgruppe zu entfernen, tippen Sie auf den Gruppennamen, dann auf den Benutzernamen und wählen Sie "Benutzer aus Gruppe entfernen". Nur Gruppenadministratoren können andere Benutzer aus der Gruppe entfernen.

 

Wie kann ich einen Administrator in einer Nachbarschafts-Überwaschungs-Gruppe benennen?

Um einen Benutzeradministrator einer Nachbarschafts-Überwaschungsgruppe zu benennen, tippen Sie auf den Gruppennamen, dann auf den Benutzernamen und wählen Sie "Benutzer als Administrator hochstufen". Natürlich können nur Gruppenadministratoren andere Benutzer als Administratoren benennen.

 

Wie schliesst man eine Nachbarschafts-Überwaschungs-Gruppe?

Wenn Sie der Administrator einer Nachbarschafts-Überwaschungsgruppe sind, die sie schliessen möchten, entfernen Sie alle Benutzer aus der Gruppe und verlassen Sie die Gruppe.

 

Wie verlässt man eine Nachbarschafts-Überwaschungs-Gruppe?

Um eine Nachbarschafts-Überwaschungsgruppe zu verlassen, tippen Sie auf den Gruppennamen und wählen Sie dann "Gruppe verlassen".

Wenn Sie der einzige Administrator einer Nachbarschafts-Überwaschungsgruppe sind, können Sie die Gruppe nicht verlassen, ohne vorher einen anderen Benutzer als Administrator zu benennen.

 

Was, wenn ich die Polizei, einen Rettungswagen oder die Feuerwehr rufen muss?

In der PHELP App stehen drei Tasten zur Verfügung, um mit der Polizei, dem Rettungswagen oder der Feuerwehr in Kontakt zu treten. Die uu wählende Nummer wird automatisch ausgewählt, abhängig vom Land, in dem Sie sich gerade befinden.

 

Ist die PHELP App wirklich kostenlos?

Ja, PHELP App-Nutzung ist völlig kostenlos. PHELP App ist nur für Notfälle vorgesehen. Um Missbrauch zu verhindern, ist die Nutzung der App auf 24 Veranstaltungen in 12 Monaten beschränkt. Ein Jahr nach dem Installationsdatum wird die Anzahl der verwendeten Ereignisse auf Null zurückgesetzt.

Wenn sich das Ereignislimit nähert, wird eine Warnung an den Benutzer gesendet. Wenn das Ereignislimit überschritten wird, wird der Benutzer informiert und die PHELP App funktioniert nicht mehr.