{{amount_with_comma_separator}} €
  • Haben Sie Fragen?
  • +49 32 2218 52 777
  • kontakt@phelp.com

Sie benötigen lediglich eine Steckdose und einen Internet-Router mit Ethernet-Anschluss, um loszulegen! Unsere Installateure kümmern sich um den Rest.

Ja. Gehen Sie einfach auf www.phelp.com, melden Sie sich an und kaufen Sie bei Bedarf weitere Sensoren oder Videokameras. Sie können dann in wenigen Schritten zum Alarmsystem bei Ihnen zu Hause hinzugefügt werden.

Die Sensoren sind vollständig drahtlos und erfordern keine zusätzlichen Kabel. Kein Bohren ist notwendig.

Um sicherzustellen, dass Sie immer einen zuverlässigen Service haben, verfügen die Videokameras über ein Netzkabel. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über das Wechseln / Aufladen der Batterien machen müssen, auch wenn Sie in die Ferien gehen. Sie brauchen nur eine Steckdose für jede Kamera, sonst nichts.

Im Vergleich zu einigen anderen Sicherheitsunternehmen besitzen Sie mit PHELP tatsächlich das Alarmsystem. Das heißt, wenn Sie den PHELP 24/7 Service nicht mehr nutzen möchten, können Sie das Alarmsystem weiterhin eigenständig nutzen.

Sie können in der PHELP-App bis zu zwei weitere enge Freunde oder Familienmitglieder auswählen, die Ihr Zuhause kennen, um einen Alarm in Ihrem Namen anzunehmen. Wenn bei Ihnen zu Hause ein Alarm ausgelöst wird, sendet PHELP gleichzeitig einen Alarm an Sie und Ihre ausgewählten Kontakte. Selbst wenn Sie Ihr Smartphone nicht bei sich haben, können Ihre Kontakte überprüfen, was in Ihrem Haus passiert, und bei Bedarf die Polizei oder die Feuerwehr anrufen. Wenn jedoch nach 180 Sekunden niemand auf einen Einbruchalarm oder 90 Sekunden auf einen Feueralarm reagiert, wird der Alarm an unsere 24/7-Alarmzentrale weitergeleitet. Wir prüfen dann mit Hilfe der Videokamera, ob Anzeichen von Einbrechern oder Feuer vorliegen, und rufen bei Bedarf den Rettungsdienst an.

Das Alarmsystem ist mit Hilfe von Frequenzsprüngen und verschlüsselten Algorithmen sowie einer SIM-Karte gegen Sabotageversuche Ihrer Internetverbindung geschützt. Obwohl die Videokameras ohne Internetverbindung nicht mehr funktionieren, bleiben die Sensoren und der Alarmdienst aktiv. Darüber hinaus verfügt der zentrale Hub des Alarmsystems über eine Reservebatterie mit einer Lebensdauer von bis zu 16 Stunden, die Ihr Zuhause auch bei einem Stromausfall schützt.

Nein. Die Videokamera beginnt nur dann mit der Aufzeichnung und dem Hochladen auf unsere Server, wenn ein Sensor ausgelöst wird, während Ihr Alarmsystem aktiviert ist, oder wenn der Rauchsensor ausgelöst wird. Unsere Alarmzentrale hat nur Zugriff auf die Videoaufzeichnungen, wenn Sie oder Ihre ausgewählten Kontakte nicht auf einen Alarm reagieren und kann auf keine andere Weise auf die Videokamera oder die Aufzeichnungen zugreifen.

Natürlich! Sie müssen sich lediglich mit uns in Verbindung setzen. Wir berechnen Ihnen keine Gebühren für die Änderung einer Adresse.

Die Sensoren sind energieeffizient ausgelegt, sodass die Batterien eine Lebensdauer von bis zu 7 Jahren haben. Wenn die Batterie leer ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone und können sie in wenigen einfachen Schritten ersetzen. Die Batterien sind weit verbreitet erhältlich.

Wenn Ihr Haustier kleiner als 50 cm und 20 kg ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Bewegungsmelder ausgelöst werden. Wenn Sie ein größeres Haustier haben, können Sie den Alarm weiterhin im Grenzmodus halten, in dem nur die Tür- und Fenstersensoren aktiv sind.

Die Anwendung kann auf allen Android-Handys ab Android 6.0 und auf Apple iPhones ab iOS Version 10 installiert werden. Damit die Alarmbenachrichtigungen funktionieren, müssen Push-Benachrichtigungen korrekt empfangen werden. Wenn sich das Telefon im Flugzeugmodus befindet, erhalten Sie keine Alarmbenachrichtigungen und können nicht sehen, was in Ihrer Wohnung passiert.